Hofoskop: Steinbock (22.12.-20.01.)

Kein Sternzeichen strotzt so sehr vor Fleiß, Ambition, Selbstkontrolle und Ehrgeiz, wie der Steinbock. Während andere schon längst aufgegeben hätten, macht es der Steinbock wie sein tierisches Ebenbild: Egal wie steinig, immer nach oben. Steinböcke haben eine natürliche Autorität, die sie sich immer wieder erarbeiten. 110 Prozent Arbeitseinsatz, hohe Ansprüche an sich selbst und immer engagiert. Steinböcke leben für ihren Beruf. Verantwortungsbewusstsein und Leistung ist sein erstes Gebot. Strategisch und gründlich bereitet der Steinbock sich auf seine Aufgaben vor, ohne den Blick für das Realistische und Wesentliche zu verlieren. Auch Kreativität hat seinen Platz. Seine Stärke besteht im langen Atem. Es ist das einzige Sternzeichen, dass über den Jahreswechsel hinaus verläuft. Passend dazu ist der Steinbock nachdenklich und bodenständig. Handeln aus einer Emotion heraus, gehört eher zu den selteneren Momenten. Begegnet man dem Steinbock ausschließlich auf der Arbeit, würde man niemals erwarten, dass das Erdelement auch ausgelassen feiern kann. Sein kleiner, aber feiner Freundeskreis schafft es, ihn aus der emotionalen Reserve zu locken.

Hofoskop: Schütze (23.11.-21.12)

Der Schütze gilt als eines der glücklichsten von allen Sternzeichen. Für ihn ist das Glas immer halb voll anstatt halb leer. Ein deprimierter Schütze ist eine echte Seltenheit. Selbst wenn er wirklich einmal bis zum Hals im Schlamassel steckt, findet er in jeder Situation etwas Positives. Dieser Optimismus steckt andere an und macht ihn außerordentlich beliebt. Hinzu legt er großen Wert auf eine ungezwungene, sorglose und stressfreie Atmosphäre, sowohl privat als auch beruflich. Der Schütze ist berühmt für seine Umtriebigkeit und seinen starken Wunsch nach Freiheit und Veränderung. Sie wollen reisen, neue Kulturen entdecken, sich begeistern und in jeder Hinsicht weiterentwickeln. Eintönigkeit langweilt sie schnell, weshalb sie Schwierigkeiten haben, wirklich sesshaft zu werden. Gleichzeitig sehnen sie sich aber nach einer tiefen Verbindung mit einem Menschen, der sie wirklich versteht. Wenn der Schütze seine Wünsche nach Abenteuer, Freiheit und Weiterentwicklung ausleben darf, ist er ein treuer und bereichernder Partner. Was viele nicht wissen: Das Sternzeichen Schütze vertraut häufig auf eine höhere Macht und es ist ihm wichtig, ein moralisch guter Mensch zu sein.

Hofoskop: Skorpion (24.10.-22.11.)

Es ist das leidenschaftlichste aller Sternzeichen. Was er macht, tut er voller Hingabe. Egal ob im Hobby, Beruf oder in der Liebe. Er gibt immer 100 Prozent. Gleichzeitig gibt es kein Sternzeichen, das so viele Neider auf sich zieht. Das liegt an seinen unvergleichlichen und manchmal auch gefährlichen Redekünsten und daran, dass dieses Sternzeichen keine Angst vor Konflikten kennt. Warum auch? Der Skorpion weiß, was er will, schließlich durchdenkt er Dinge gern und intensiv. Rätsel und knifflige Aufgaben sind für ihn spannende
Herausforderungen. Dabei hilft ihm seine enorme Neugier. Egal wie kompliziert der Sachverhalt ist: Ist das Interesse dieses Sternzeichens gepackt, beißt sich der Skorpion fest. Er will alles ganz genau wissen, analysiert gerne und gibt sich nicht mit Halbwahrheiten zufrieden. Nur reizen sollte man den Skorpion nicht. Denn wenn er sich bedroht fühlt, kann man seinen Stachel zu spüren bekommen. 2023 wird für Skorpiongeborene ein Jahr der Veränderungen sein. Ein Jahr voller Herausforderungen, Überraschungen und Turbulenzen – langweilig wird ihnen ganz bestimmt nicht. Im Beruf oder Privat gibt es bis April etwas zu klären. Und zwar so gründlich, dass der Skorpion vielleicht ganz neu anfangen will.

Hofoskop: Waage (24.09.-23.10.)

Der Optimismus und die Diplomatie der Waage sind fast schon legendär. Diese Eigenschaften lassen die Waage so manches Mal die Vermittlerin spielen, doch gerät sie dabei öfter auch selbst einmal zwischen die Fronten. Dabei wünscht sie sich im Grunde genommen nichts außer Frieden und Harmonie. Waage-Menschen sind nicht von vornherein ausgeglichen, wie immer behauptet wird, das sollen sie erst im Laufe des Lebens werden. So wie sich das Instrument Waage auch erstmal einpendeln muss. Die Gelassenheit erreichen Waage-Geborene durch innere Arbeit – genauso wie viele andere Eigenschaften, die ihnen mit Recht nachgesagt werden. Denn die Waage gilt als der Liebling der Götter. Sie ist am stärksten gesegnet mit Potenzial: Sie hat eine Begabung für Tanz, Schauspiel, Fotografie, Schreiben – und sie hat auch eine ausgeprägt therapeutische Begabung. Das größte Geschenk ist ihr unbändiger Optimismus. Ihr Motto: „Nicht das Ereignis ist wichtig, sondern das, was man daraus macht.“ Natürlich geht das einher mit Verdrängung. Karmisch gesehen darf die Waage das auch. Dinge, die ihr unerträglich sind, z.B. aus der Kindheit, federt sie ab und schafft es, in allem das Positive zu sehen.

Hofoskop: Löwe (23.07.-23.08.)

Das Motto des Sternzeichen Löwe lautet: „Ich will.“ Es sind strahlende, selbstbewusste und starke Persönlichkeiten, die es lieben, im Mittelpunkt zu stehen. Wer einen typischen Löwen charakterisieren will, kommt an einem Vergleich mit seinem tierischen Äquivalent nicht vorbei. Auftreten ist für ihn alles. Der Löwe gilt als der König der Tierwelt und tritt stets majestätisch, stolz und selbstbewusst auf. Löwen haben außerdem die Gabe, andere Menschen mit ihrer positiven Energie anzustecken und sie zu motivieren. Das Kätzchen kann allerdings auch die Krallen ausfahren. Beispielsweise wenn es um seine für sie heilige Familie geht. Löwe-Geborene führen gerne ein Leben mit Statussymbolen und lieben den Genuss. Gleichzeitig sind sie sehr großzügig. Sie sind der festen Überzeugung, dass sie selbst, aber auch alle anderen nur das Beste verdient haben. In ihrem Umfeld fühlt sich jeder sofort wohl und geborgen, denn das Sternzeichen Löwe ist sehr gönnerhaft und strahlt eine besondere Wärme aus. Der Löwe ruft aber auch schnell Neider hervor – doch tatsächlich erarbeitet sich ein Löwe seine Freuden mit einer unermüdlichen Arbeitsmoral. Für die Familie setzt er sich ohne Wenn und Aber ein und geht, wenn es sein muss, über Leichen, um das Beste für die Liebsten zu erreichen.

Hofoskop: Krebs (22.06.-22.07.)

Der Krebs ist eines der gefühlvollsten und empfindlichsten aller Sternzeichen. Sein Herz ist meist stärker als Logik und Verstand. Oft lässt er sich von seinem Bauchgefühl leiten und trifft Entscheidungen, die aus rationaler Sicht keinen Sinn ergeben. Das lässt ihn auf sein Umfeld oft kauzig erscheinen, aber oftmals liegt er mit seinen Vermutungen eben genau richtig. Die gefühlvolle Seite kann jedoch auch ein Problem darstellen. Nicht selten schleppt er Verletzungen und Enttäuschungen lange mit sich herum. Manche nennen ihn nachtragend, denn ein gutes Gedächtnis hat der Krebs auch noch. Außerdem haben die meisten Krebs-Geborenen Ideale, die ihnen heilig sind. Die verfechten sie dann auch mit Feuereifer. Zwischenmenschlichkeit und Respekt sind ihm wichtig; Intoleranz akzeptiert er nicht. Seine verletzliche Seite zeigt er aber nur wenigen, allen voran seinem Partner. Dieser bekommt den Grenzgänger Krebs – zwischen Wasser und Land – in allen Facetten zu spüren, seine Zielstrebigkeit und sein Einfühlungsvermögen genauso wie seine Irrationaliät und Stimmungsschwankungen. Wer den Krebs-Menschen zu nehmen weiß, dem ist ein faszinierender Zeitgenosse sicher.

Hofoskop: Zwillinge (22.05.-21.06.)

Der Zwilling lässt sich kurz zusammenfassen: neugierig, rastlos und kommunikativ. Ihr klares, strukturiertes Denken und ihren aufmerksamen Verstand verdanken die Zwillinge dem Planeten Merkur, der über ihr Sternzeichen herrscht. Sie sind neugierig und lieben es neues zu entdecken. Positiv ist auch der Erfindergeist des Zwillings. Egal, welches Problem: Er findet bestimmt eine Lösung! Damit ist er auch ein geschätzter Berater bei seinen Mitmenschen. Zwillinge-Geborene sind die Entertainer in Person: vielseitig und kommunikativ. Auf Leute zuzugehen, fällt ihnen unglaublich leicht. Selbst vollkommen Fremde werden wie gute Freunde behandelt. Ein Konflikt mit dem Zwilling hat es allerdings in sich. Seine wohl überlegten Argumente bringen seine Kontrahenten schon einmal um den Verstand. Der Zwilling liebt die Veränderung. Da kann es schon mal zum abrupten Jobwechsel oder Umzug kommen. Ab und zu sollte der rastlose Zwilling auch mal Luft holen. Und falls ihm die Decke auf den Kopf fällt, wirkt ein Urlaub Wunder.

Korrektur: Der Fichtelgebirgslandrat wurde erst im Jahr 1968 geboren.

Hofoskop: Stier (21.04.-20.05.)

Der Stier ist der Inbegriff vom sympathischen Genussmenschen. Ein sehr treuer und warmherziger Mensch, der Freundschaften fürs Leben schließt. Mit seiner positiven Grundhaltung strotzt er nur so vor Geduld und Gelassenheit, wofür ihn viele beneiden. Passend zu seinem Element Erde bleibt er auf dem Boden der Tatsachen. Er hat nichts gegen neue Ideen und Visionen, doch umsetzbar, gut kalkuliert und zu Ende gedacht müssen sie sein. Wenn sich der pragmatische Stier für etwas einsetzt, dann mit der für ihn bekannten Ausdauer. Er strebt nach Sicherheit und schätzt Verlässlichkeit – für sich und für die, die ihm wichtig sind. Deshalb sind Entscheidungen bei ihm immer wohlüberlegt. Das gilt auch im Privatleben. Hat er erst einmal seine bessere Hälfte gefunden ist er Familienmensch durch und durch. Absolut treu und verlässlich. Er liebt Traditionen und schätzt Liebgewonnenes. Manche sagen ihm Geiz nach, dabei ist er einfach kein Freund von Geldverschwendung. Das Preis-Leistungsverhältnis ist wichtig, dann gibt er für ein gutes Essen, Kunst, Musik und Produkte mit hoher Qualität auch etwas mehr aus. Mit Hochwertigem aus Handwerk und Landwirtschaft ist er immer zu begeistern.

Hofoskop: Widder (21.03.-19.04.)

Der Widder ist das Durchsetzungsstärkste aller Sternzeichen. Wenn etwas gemacht werden muss, dann ist er meist der Erste, der sich dahinter klemmt und fertig wird. Scheitern? Kommt nicht in Frage! Mit seiner extrovertierten und unermüdlichen Art ist der Widder die perfekte Führungskraft. Seine Energie und Tatendrang sollte der Widder-Geborene komplett ausleben. Auch wenn er durch seine direkte Art manchmal ruppig wirkt, lässt er niemals jemanden zurück. Der Widder ist eine loyale und hilfsbereite Person. Er versucht die Menschen um sich herum so fair wie möglich zu behandeln, da er Ungerechtigkeit über alles verabscheut. Mehr noch, wenn er eine Ungerechtigkeit entdeckt, dann kämpft er dafür diese zu beenden. Dabei wird er keinem Problem aus dem Weg gehen. In der Liebe kann der Widder etwas kompliziert sein. Er liebt die Jagd und gibt alles, um die Person an der er interessiert ist zu bekommen. Jedoch braucht der ungeduldige Widder auch in einer Beziehung Abwechslung und immer neue Ziele. Anders als viele Menschen um ihn herum möchte er so viel wie möglich aus seinem Leben herausholen und scheut sich nicht, damit aufzufallen. Das ist für ihn auch gar nicht so schwer, durch seine wilde und starke Energie ist der Widder automatisch der Mittelpunkt seines Umfeldes. Seine Spontaneität überrascht die Freunde des Widders immer wieder aufs Neue. Der Widder ist auch ein begabter Sportler, dem Dinge oft leichter fallen als anderen. Der Tipp an alle Widder: Falls Sie es noch nicht sportlich aktiv sind, dann beginnen Sie jetzt. Vielleicht ist jetzt der beste Moment.

Hofoskop: Fische (20.02.-20.03.)

Der Fische-Geborene gilt als einer der besten Zuhörer unter den Sternzeichen. In Kombination mit seiner ausgeprägten Sensibilität kann er sich gut in andere einfühlen und hat immer einen passenden Ratschlag parat. Er ist Gefühlsmensch durch und durch. Äußerst feinfühlig, sozial eingestellt und handelt oft selbstlos. Für Familie und Freunde würden Fische alles tun. Im Streben nach Harmonie liegt allerdings auch die Gefahr, es allen recht machen zu wollen und Streit aus dem Weg zu gehen. Manchen fällt es auch schwer den Charakter des Fische-Geborenen einzuschätzen. Denn Fische haben eine Tendenz sich anderen anpassen zu wollen. Bunt wie die Farben des Meeres, sind Fische gerne gut gelaunt und fröhlich. Sie lieben die Geselligkeit ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Haben sie ihr Herz verschenkt, unternehmen sie alles, um ihre Partner glücklich zu machen. Sie wollen gebraucht werden und zeigen ihre Liebe gern offen. Ein idealer Partner für alle, die es romantisch und verträumt mögen. Manchmal chaotisch und für manche zu sensibel, aber immer loyal und hilfsbereit. Tipp an die Fische-Geborenen: Leben Sie Ihre Kreativität aus und umgeben Sie sich mit Menschen, die Ihr soziales Wesen zu schätzen wissen.